Adolph Kolping und das Kolpingwerk

Inspiration für gute Taten

Adolph Kolping - seine Ideen und sein Werk leben bis heute im Kolping Meran weiter. Adolph Kolping wurde am 8. Dezember 1813 in Kerpen bei Köln geboren und war Begründer des heute weltweit bekannten Kolpingwerks. Sein Anliegen war es, junge Menschen zu unterstützen und sie in den verschiedenen Bereichen ihres Lebens zu begleiten: Familie, Beruf und Gesellschaft.

Adolph Kolping war Priester und vor allem Sozialreformer. Mit der Gründung von Gesellenvereinen legte er den Grundstein für das Kolpingwerk, das heute in rund 60 Ländern tätig ist. Die Kolpingsfamilien sind die lokalen Vereine dieses katholischen Netzwerks - in Südtirol gibt es 16 an der Zahl. Eine davon ist die Kolpingsfamilie Meran, die am 6. Januar 1854 gegründet und von Adolph Kolping 1855 persönlich besucht wurde.

„Adolph Kolping versuchte, die Christen aus ihrer Trägheit aufzurütteln und sie an ihre Verantwortung für die Welt zu erinnern. Für ihn war das Christentum nicht nur für ‚die Betkammern‘ gedacht, sondern für den Alltag und für die Gestaltung der gesellschaftlichen Wirklichkeit.“, so Papst Johannes Paul ll. anlässlich der Seligsprechung von Adolph Kolping. Adolph Kolping starb 1865 wurde 1991 seliggesprochen.

Seiner Idee nach sollten sich Menschenliebe und christliche Berufung in Familie, Kirche, Beruf und Politik wiederfinden.

  • Genussmomente in Meran

  • Genussmomente in Meran

Bistro & Restaurant

Immer wieder ein Genuss! In unserem historischen und doch modernen Restaurant erleben Sie kulinarische Highlight-Momente von früh bis spät.

Mehr

Diese Webseite verwendet technische Cookies, um die Funktionalität der Webseite gewährleisten zu können. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK